Saftige Blätter für Meerschweinchen 

Bei unseren Produkten wird in sorgfältigen Schritten darauf geachtet, dass bei der schonenden Verarbeitung möglichst viele Nährstoffe erhalten bleiben und eine stets hohe Qualität somit garantiert ist.  Unsere natürlichen Futtermittel wie beispielsweise sind zu 100% natürlich und frei von künstlichen Zusätzen.

Warum sind frische und getrocknete Blätter unverzichtbar für die Meerschweinchen und Kaninchen Ernährung?

Die Blätter enthalten reichlich Rohfasern. Diese können einen positiven Einfluss auf die Verdauung der Tiere haben. Außerdem steigern die kleinen Blattstiele den Knabberspaß der Tiere und können somit den Zahnabrieb unterstützt.

Blätter sind gesund und sinnvoll. Blätter ohne Wirkstoffe (z.B. Apfel, Birne, Sonnenblume, Heidelbeere, Mirabelle, Haselnuss oder Johannisbeere) können frisch oder getrocknet jeden Tag gegeben werden, vorausgesetzt du weißt woher diese Blätter stammen, denn gerade bei Apfelbäumen oder Birnbäumen wird gerne Spritzmittel eingesetzt.

Hinweis
Blätter mit Wirkstoffen, wie z.B. Weidenblätter, Maulbeere, Walnuss, Malve oder Birke sollte man etwas gezielter einsetzen.

Blättermischung

Haselnussblätter. Kirschblätter, Himbeerblätter, Erdbeerblätter, Brombeerblätter, Apfelblätter

Apfelblätter

Alle Kaninchen und Nager lieben Apfelblätter und dürfen diese jeden Tag essen, so viel sie wollen. Auch Blasenkandidaten dürfen so viel schlemmen wie sie möchten, denn Apfelblätter sind calciumarm. 

Brombeerblätter

Brombeerblätter sind gut geeignet bei akuten, unspezifischem Durchfall und Magenproblemen sowie bei leichten Schleimhautentzündungen im Mund- und Rachenraum.

Erdbeerblätter

Erdbeerblätter sollen eine beruhigende und stopfende Wirkung haben, sodass Sie sie vor allem bei Erkrankungen des Darms verfüttern werden können.

Ginkgoblätter

Gingkoblätter soll die Durchblutung fördern und wird gerne gegen Bronchitis, Wurmerkrankungen und Wunden (äußerliche Umschläge) sowie Magenprobleme eingessetzt.  

Haselnussblätter

Haselnussblätter sind bei Kaninchen und Meerschweinchen sehr beliebt. Man kann sie  bedenkenlos täglich füttern und daher eignen sie sich besonders gut als Winterfutter. Haselnussblätter sollen blutreinigend und blutstillend wirken. Die Blätter werden gerne auch bei Husten und Magenproblemen eingesetzt.

Himbeerblätter

Himbeerblätter sind gut geeignet bei kleineren Darmproblemen und sollen zudem entschlackend wirken. Die Wirkstoffe der Himbeerblätter wirken wehenfördernd und entkrampfend. Nicht an schwangere Tiere füttern!

Kirschblätter

Kirschblätter sollen entwässernd und entzündungshemmend wirken und werden gerne gegen Husten, Fieber und Durchfall eingesetzt.

Lindenblätter

Die Linde gehört zur Familie der Malvengewächse. Die Heilpflanze Linde wird bei Erkältungskrankheiten und zur Unterstützung der Harnabsonderung verwendet. Ihre Blätter sollen bei Appetitlosigkeit anregend wirken und beruhigen bei innerer Unruhe.

Maulbeerblätter

Die Blätter von der exotischen Laubbaumfrucht Maulbeere sind bei Kaninchen und Meerschweinchen gern auf dem Speiseplan zu sehen. Sie können bedenkenlos täglich verfüttert werden. Maulbeerblätter helfen gut bei Blasen- und Harnwegserkrankungen, da sie Bakterien, die sich in der Blase und in den Harnwegen befinden, binden.