Frischer Raddichio - gut geeignet für Landschildkröten

 

Radicchio ist kein Kohl und kann gut verfüttert werden. Die äußeren Blätter sind meist mit Spritz- und Düngemitteln belastet, daher sollte man sie vor der Verfütterung entfernen.

 

Radicchio, eine italienische Züchtung aus der Zichorienfamilie, ist eng mit dem Chicorée und dem Endiviensalat verwandt. Typisch sind seine dunkel- bis violettrote Farbe, die faustgroßen, lockeren Köpfe und der angenehme Bittergeschmack. Auch hier wieder die rote Farbe, die bei einigen Tieren erst zum Fressen angeregt hat. Die meisten Landschildkröten fressen ihn einfach nur sehr gerne.

 

Es gibt Schildkröten die fressen nur rote Salate und verzichten auf grüne Salate.

 

Heilwirkung

Der Bitterstoff Intybin, welcher im Radicchio dominiert, wirkt auf die Blutgefäße und regt die Produktion von Gallensäften an. Zudem ist er verdauungsfördernd, entwässernd und immunstärkend!

Frischer Raddichio

1,50 €Preis
inkl. MwSt.
    • 1-2 Werktage